, 01.09.2012

Vorqualifizierungsjahr Arbeit/Beruf (VAB) an der Max-Gutknecht-Schule

Diese organisatorische Umstrukturierung wird im Rahmen eines Schulversuches in Baden-Württemberg bereits an der JWS in Ravensburg sowie auch jetzt an der MGS in Ulm eingeführt

Ziele sind eine praxisbezogene Vorbereitung auf den Übergang von der Schule in die Arbeitswelt bzw. den Beruf. Darüber hinaus wird in kleineren Prüfungsgruppen gezielt auf die Hauptschulabschlussprüfung vorbereitet. Auch kann jetzt im VAB besonders auf die individuelle Förderung, das handlungsorientierte und projektbasierte Lernen in berufs- und lebensweltbezogenen Arbeitsfeldern gesetzt werden. Besondere Vorteile ergeben sich für die VAB-Schüler der MGS, dass sie in den hauseigenen Werkstätten, die Vielfalt der bestehenden Möglichkeiten in den Bereichen Backstube, Restaurant, Großküche, Verkauf und Metall nutzen können.

Carolin Häußler
Fachabteilungsleitung der Sonderberufsfachschule MGS Ulm

Stiftung Katholische Freie Schule der Diözese Rottenburg-Stuttgart