, 14.02.2015

Valentins –Tag 2015: „Ein Herz für Mitschüler – Ein Herz für den Nächsten!“

„Wie sage ich meinen/r Klassenkamerad/in am Valentinstag, dass ich sie /ihn toll finde und auch gern habe“?

Dieser Fragestellung ging eine Gruppe  besonders interessierter MGS-Schülerinnen nach.  Mit der Aktion „Send a Lolly!“ setzten sie eine spontane Idee im Alltag einfach um: So bastelten sie Herzen aus Plakatkarton - und die in allen verschiedenen roten Farbtönen.  Danach wurde mit  selbsterstellten Plakaten auf die Aktion werbetechnisch aufmerksam gemacht. In einer Mittagspause wurden die selbstgebastelten Herzen an die Mitschüler bzw. anderen Auszubildenden verkauft. Wer wollte, konnte eine kleine Nachricht oder Widmung auf die Herzen schreiben und einen Mitschüler als Empfänger  auswählen. Anschließend wurden die Herzen mit einem „Lolly“ versehen.

Damit die Botschaften auch geheim blieben, wurden sie von nichtsahnenden Botinnen an den jeweiligen Adressaten persönlich verteilt.

Die Schülerinnen  führten diese Aktion eigenverantwortlich durch und sie wurde für die Spender und die Begünstigtsten zum vollen Erfolg. Endlich wusste man, wo die Sympathien hinfließen! Alle waren sich einig: der Erlös aus dem Herzenverkauf wird caritativ gespendet.  

Sibylle Porske, Lehrerin an der Max-Gutknecht-Schule und Koordinatorin des Valentinprojekts

Stiftung Katholische Freie Schule der Diözese Rottenburg-Stuttgart